DSC_2438 BEA_pp ADer Beginn

Mit elf Jahren las ich das Buch einer zwölfjährigen Schriftstellerin, die als jüngste Autorin Deutschlands galt. Mich erfasste der Ehrgeiz,  diesen Titel für mich zu gewinnen und ich schrieb voller Eifer eine Mystery-Romanze mit dem Titel „Das Rosenhaus“. Die Geschichte an einen Verlag zu senden, wagte ich allerdings nicht und so kam es erst 20 Jahre später zu meiner ersten Veröffentlichung: Der Fanpro Verlag fand mein eingesandtes Manuskript von „Wer Blut sät“ so interessant, dass ich mit einem neuen Rollenspielerroman für die DSA-Reihe beauftragt wurde.

 

Meine GenresDianeCharachter

Inzwischen hatte ich mich allerdings einer ganz andere Literatur zugewandt, die ohne romantische Verklärung auskommt: der Dark Fantasy und dem Horrorgenre. Haarsträubende Geschichten fesselten mich als Leserin und halten mich auch jetzt noch als Autorin gefangen. Stephen King war in meiner Jugendzeit lange mein Lieblingsautor, danach begeisterten mich die Vampir-Chroniken von Anne Rice und ihre Mayfair-Hexensaga.

 

                                              Meine Bücher
Elisa-Charachtermit spruch
Elisa Sleyvorn ist eine Schlüsselfigur meiner Trilogie „Vater der Engel“.

So entstand zwischen den Jahren 1998 und 2014 meine Dark-Fantasy-Trilogie „Vater der Engel“, die insgesamt mehr als 1.500 Buchseiten umfasst: ein düsteres Märchen über dämonische Mächte und die Kraft des Glaubens. Meine Anthologie „Du siehst nie den ganzen Weg“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten aus mehreren Lebensphasen und die Fantasy-Romanze „Rubin“ stellt vielleicht einen Rückfall in alte Zeiten dar. Zuletzt erschien im August 2015 mein Katzenhorror-Roman „Samtpfotes Brut“ und bügelte den romantischen Faux-pas wieder glatt.