Passend zur Fragestellung habe ich eine Überschrift mit Füllwort gewählt. Was macht eigentlich das eigentlich das „eigentlich“ in diesem Satz?

Füllwörter gesprochen und schriftlich

Aus der gesprochenen Sprache sind sie nicht mehr wegzudenken, diese für die Herstellung des Sinnzusammenhangs überflüssigen Wörter. Sie transportieren Emotionen, intensivieren eine Aussage oder untermauern eine bestimmte Haltung. In der Schriftsprache gelten sie hingegen als unprofessionell, man versucht, sie möglichst auszumerzen.

Füllwort ist nicht gleich Blähwort

Solange ein Wort eine tatsächliche Funktion erfüllt, besitzt es im Satz eine Daseinsberechtigung. Viele auf dem ersten Blick als Füllwort identifizierte Wörter sind Modalpartikel, die der Autor nicht einfach weglassen kann, ohne die Satzbedeutung entscheidend zu verändern wie zum Beispiel in: „Wo gibt es denn sowas?“ Wer das „denn“ streicht“, wird ein schwaches „Wo gibt es sowas?“ erhalten.

Welches Wort macht wirklich Sinn – welches nicht?

In der modernen Verlagswelt werden „überflüssige“ Füllwörter möglichst vollständig wegrationalisiert. Innerhalb der wörtlichen Rede dürfen sie allerdings meistens stehenbleiben, denn die Menschen reden nun einmal so. Dass sich Schriftsprache nicht ohne Grund von gesprochener Sprache unterscheidet, leuchtet ein. Die Schriftsprache lässt mehr Nachdenken zu, ein sorgfältiges Abwägen und Ordnen.

Nun bleibt die Frage: Können scheinbar überflüssige Wörter, die keine eigene Aussage beinhalten, nicht doch eine Funktion erfüllen? Was machen Füllwörter überhaupt mit unserer Sprache? Ist es möglich, dass sie für Lebendigkeit sorgen können, auch in der Schriftsprache? Oder sind sie – tatsächlich – einfach nur „tot“?

Was denkt ihr?

Advertisements
Veröffentlicht in Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s